NHWP-Software-Versionen

11.6.2019

Neueste Informationen zu Updates  

ab Version 8.2.8 (07.01.2020)

  • NHWP12 - Startberechnung PV korrigiert.

Die Berechnung der theoretischen Leistungsaufnahme der NHWP vor dem Start war fehlerhaft. Die NHWP12 startete zu früh und kam bei geringen PV-Angebot ins takten. (Betrifft nicht NHWP06). Weitere kleine Optimierung.

  • NHWP - PV-Start und Stoppverzögerung

Die Verzögerung des Starts des PV-Modus wurde von 60 Sekunden auf 600 Sekunden erhöht. Die Stoppverzögerung von 400 Sekunden auf 600 Sekunden. Bei wechselhaften Wetterbedingungen wird somit ein Ein/Ausschalten auf Grund von Schwankungen reduziert. Menü: Fachmann/SOL

Der Default Startwert PV wurde von 100% auf 120% erhöht. 

  • Pufferspeicher Hysterese

Die Speicher Hysterese (Heizbetrieb, Puffer) die die Überladung des Puffers vor dem Abschalten bestimmt wurde von 2K auf 4K erhöht. 

Menü: Fachmann/HZG/PAR

  • Hysterese Heizgrenze einstellbar

Die Hysterese  der Heizgrenze ist nun einstellbar. Diese ist default auf 1K. Sie kann nun eingestellt werden im Menü: Fachmann/HZG/Par, Wert in Klammer bei Heizgrenze. 

  • Kühlung, Kundenmenü Freigabe

Der Defaultwert Kühlung Freigabe im Kundenmenü ist nun auf JA, Aktiv.

  • Vorlaufzeiten UWP, Heizkreis

Die Heizkreispumpe läuft nun 300 Sekunden im Pulsbetrieb statt 180 Sekunden.

  • PV-Watch, neue Type mit Wandler

Es wird einen neue zusätzliche PV-Watch unterstützt. Diese gibt es dann auch in einer Ausführung mit Wandler (100A oder 150A) Diese neue PV-Watch kann nun unter Fachmann/SOL/Par ausgewählt werden. Typ: "EM3xx" und das Wandlerverhältnis kann eingestellt werden. 

  • Fachmannebene

Unter der Fachmannebene ist nun das Menü INV3 zur Auslesung von Inverterinformationen erreichbar. 

  • Systemschema Fachmannebene und Kundenebeben "Foto"

Im Systembild wird nun die Seriennummer und die Softwareversion angezeigt. Dies bringt Vorteile im Support . 

  • Fehler Menüführung Fachmann

Fehler in der Fachmannmenüführung wurden behoben. In einigen Menübereichen Fachmann war nach dem Ablauf der automatischen Sperre kein Rücksprung in das Kundenmenü möglich. Man war somit auf der Fachmannseite gefangen. (Ausstieg war nur durch spannungslos machen möglich)

 

ab Version 8.2.3 (13.08.2019)

  • NHWP12 - Startberechnung PV korrigiert.

Die Berechnung der theoretischen Leistungsaufnahme der NHWP vor dem Start war fehlerhaft. Die NHWP12 startete zu früh und kam bei geringen PV-Angebot ins takten. (Betrifft nicht NHWP06)

  • NHWP - Expansionsventil Starteinstellungen

Startwert des Expansionsventils von 25% auf 35% und Vorlaufzeit von 3 Sek. auf 5 Sekunden erhöht. Verbessert bei der NHWP12 das Anfahren bei hohen Kondensationsdrücken. (keine Vorteile bei NHWP06)

 

ab Version 8.2.2 (07.06.2019)

  • Nachlauf Relais/Schaltausgang für Kühlung:

Befindet sich die NHWP im Kühlbetrieb wird der Kontakt/Heizen/Kühlen geschalten.  Zwischen dem Wechsel von Heiz- und Kühlbetrieb gibt es eine Sperrzeit. NEU: Das Kühlrelais fällt nicht mit der Unterschreitung der Kühlgrenze ab sondern erst nach der eingestellten Sperrzeit.

  • Hand/Auto-Werte bei Analogausgänge:

Invertierte Analogausgänge im MENÜ AO haben bei 0% --> 100% und bei 100% --> 0% angezeigt. Dies wurde geändert. Es wird nun immer der Handwert, Sollwert angezeigt. (bei 0% --> 0%)

 

ab Version 8.2.1 (01.06.2019)

  • Berechnung der Autonomie: 

Der Autonomiegrad bei der Energiezählung Fachmannebene/SOL/ENZ wurde fasch berechnet. (PVSTROM/NETZ. Da das Netz auch Null oder sehr klein sein kann wurde Autonomiewerte von bis zu 10000 angezeigt.
Dies wurde nun richtiggestellt.  (PVSTROM+NETZ)/PVSTROM -  wenn Netz =0 =100%
 

Jahres Update Version 8.2.0 (15.05.2019)

Abschluss der neue Funktionen. Softwaresprung auf Version 8.2.xxx

  • JAZ-Rechner neu

    • mit NETZ-COP (ohne PV-Strom). Je mehr PV, desto besser der COP

    • Wochen, Monats und Jahreswerte

    • Autonomiegrad

    • Jahreswechsel nun mit 01.05

 

 

ab Version 8.1.136 

  • AO, HAND AUTO Naturkülmischer. Kann nun im Menü AO auf HAND gestellt werden.

  • Naturkühlmischer INVERTIEREN. Kann nun im Menü NKU/SYS invetriert werden.

  • Mischer 2 HKR2, Mischer. Invertieren ist nicht mehr angezeigt worden. Ist nun im Menü  HZG/MK2 wieder zu invertieren.

  • EXT_ANF: EQmin Grenzwert mit 24h Selbsthaltung eingebaut. Es kann nun für die externe Anforderung eine minimale Soletemperatur für die Freigabe eingestellt werden. BSP. Bei Poolladung nur wenn Sole wärmer als xxx°C.

  • Betriebsstunden SEIT ausgeblendet.

  • Freigaben von LUF, PV, NKU von Touch auf Interface umgebaut.

 

ab Version 8.1.133 

  • Fehler bei Anzeige des gesamten Energieverbrauchs INVERTER behoben. Über 999 kWh wurde in der Anzeige die 1. Stelle nicht angezeigt. >999 = 000. Neu Anzeige nun auf 12 stellen erweitert. 

  • Verbesserungen am Wärmemengenzähler vorgenommen. Unterkühlung wird nun exakt einberechnet. 

  • Die Einschaltdifferenz beim Puffer berechnet sich aus VL-SollDiff + PufferDiff. Diese liegt dann in der Regel bei 7K. Im PV-Modus wird nun nur die PufferDiff (2K) alleine herangezogen. Der Speicher wird somit bei PV-Betrieb früher wieder geladen. 

 

ab Version 8.1.130 

  • Der PV-Mindestüberschuß kann nun auf 2 Kommastellen eingestellt werden.

  • Die PV-Einschaltschwelle kann nun auf bis zu 150% eingestellt werden (früher 100%)

  • Die PV-Ausschaltschwelle kann nun auf bis zu 110% eingestellt werden.

  • Externe Anforderung wurde in der Software implementiert. Es kann nun über einen externen Kontakt (z.B. Poolthermostat) die NHWP angefordert werden. Dies kann in Abhängigkeit von WW, HZG Vorrang und PV-Angebot gemacht werden. 

 

ab Version 8.1.129

  • Warmwasserbereitung ECO/Komfort: Wenn kein Zeitprogramm aktiv ist befindet sich nun die NHWP automatisch im Komfortbetrieb (viel WW). In der Vergangenheit gab es das Problem das Kunden das Zeitprogramm deaktiviert hatten und dann zu wenig WW hatten. Nun haben die Kunden immer ausreichend WW.

  • Kunde kann den WWModus für "ON, kein Zeitprogramm" einstellen. Komfort oder ECO. Grundeinstellung Komfort.

  • Turbo-Heizstab: Funktion überarbeitet. WW-Turbo kommt nur mehr wenn WP schon in Betrieb.

  • Fehler bei der Anzeige der Betriebsstunden und Schaltungen ausgebessert.

  • Unter EXPERT kann nun der Startwert für die Betriebsstunden angegeben werden. 

  • Bezeichnungen für Kühlregister in der Lüftung einheitlich auf EWT umgeändert. 

  • Es ist nun möglich den Heizstab von extern zu aktivieren. Dazu kann der Eingang EVU-Sperre parametriert werden.

  • Speicherschutz im Heizungsbereich: Der Speicher kann im unteren Bereich durch den Heizstab nur noch auf 55°C geladen werden. Im oberen bereich nach wie vor auf 60°C

  • Warnmeldung Heizstab im Handbetrieb: Befindet sich der Heizstab im Handbetrieb erscheint am Hauptdisplay eine blinkende Warnmeldung

  • PV-Sperrkontakt: Es kann nun von extern der PV-Modus gesperrt DI04  werden. Das Symbol PV erscheint dann durchgestrichen. (Erforderlich für 50% Einspeiseregel in DE)

  • JAZ-Rechner. Fehler bei der Berechnung behoben.

 

ab Version 8.1.128

  • Wechsel von Heizen auf Kühlen verbessert. Es wird am Tag gekühlt kann in der Nacht nicht mehr geheizt werden und umgekehrt. Sperrzeiten für Wechsel.

  • Statussymbol und Mischerstellung für Kunden ersichtlich unter Kunde/Heizen/Naturkühlen

  • Defaultwerte für Zeitprogramm Heizung verbessert

  • Maximale Speichertemperatur für PV/Heizstab auf 60°C reduziert.

 

ab Version 8.1.127

  • Kunde konnte durch Ändern der Betriebsart das Ausheizprogramm stoppen. Es wurde zwar weiterhin als aktiv angezeigt, jedoch war es nicht mehr in betrieb. Dieser Fehler wurde behoben.

  • Nach dem Ausheizen kommt nun automatisch die Betriebsart "ON", Normalbetrieb

  • Partymodus: Für den Kunden ist nun ersichtlich ob dieser aktiv ist.

  • Urlaubmodus: Für den Kunden ist nun ersichtlich ob dieser aktiv ist.

  • Fehler bei der Anzeige der Temperaturen im Kuden/Temperaturen-Menü behoben. Wenn 2 stellig und negativ wurde das - nicht angezeigt.

  • Fehler bei der Einstellung von Parametern unter Naturkühlung behoben. (Sollwert bei 25°C war falsch zugewiesen)

  • Unter Handbetrieb wurde der Fühler  "EWT, Luftregister" eingefügt.

 

Update Version 8.1.126 (31.12.2018)

Systemkritisches UPDATE.

Fehler behoben: Bei Spannungsschwankungen im Netz kam es vor das die Regelung die NHWP nicht mehr gestartet hat. (Endlosschleife). Die Wärmepumpe musste für 30 Sekunden stromlos gemacht werden. 

Betreiben Sie keine NHWP mit einer älteren Version.

Please reload

Empfohlene Einträge

Neueste Informationen zu Updates  

ab Version 8.2.8 (07.01.2020)

  • NHWP12 - Startberechnung PV korrigiert.

Die Berechnung der theoretischen Lei...

NHWP-Software-Versionen

June 11, 2019

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

© 2015 OVUM HEIZTECHNIK GMBH   I   Tirolerstraße 31 / 6322 Kirchbichl / AUSTRIA   I   Tel: +43 (0) 5332 81238 0   I   office@ovum.at

Logo Netzwerk Passivhaus