Wasserstoffspeicher mit Wärmepumpe?

Aktualisiert: 18. Juli 2019

In Villingen-Schwenningen wurden in den Räumen der Handwerkskammer die Weichen zur autarken Energieversorgung gestellt. Die Firmen OVUM Heiztechnik GmbH, HPS Homepowersolution sowie Envenion präsentierten das Konzept zur Speicherung und Nutzung von PV-Energie.



Energieberater und Handwerker verfolgten mit großem Interesse die neuen Technologien im Bereich der Gebäudetechnik.

Passend zur Verlautbarung des Kohleausstiegs in Deutschland wurde am selben Abend ein neues und interessantes Konzept zur ganzjährigen Energieversorgung von Einfamilienhäusern präsentiert. HPS Homepowersolution entwickelt und produziert Jahresspeicher für PV-Überschussenergie auf Basis von Wasserstoffspeichern. Mit diesen ist man in der Lage, aus Strom von der PV-Anlage mittels einer Elektrolyse Wasserstoff zu produzieren. Dieser wird gespeichert und kann in einer Brennstoffzelle im Winter zu Strom- und Wärmeproduktion genutzt werde. Diese Konzepte sind zwar noch relativ kostspielig (ca. 60.000€), werden aber gut gefördert und in absehbarer Zeit auch günstiger.


Für ein perfektes Gesamtkonzept fügt sich das Wärmepumpensystem NHWP von OVUM ideal ein. Die NHWP kann nicht benötigte Energie vom Dach nutzen und somit das Elektrolysesystem entlasten. Sie speichert genug Energie, um die Periode zur nächsten PV-Phase zu überbrücken.

Die NHWP ist zusätzlich in der Lage, Ihre Leistung / Drehzahl durch eine einzigartige Modulationstechnik so anzupassen, dass ein Stromangebot durch die PV-Anlage oder die Wasserstoff-Brennstoffzelle WATT-genau und effizient abgearbeitet wird.


Systeme mit Wasserstoff stehen zwar noch am Anfang, stellen aber mit Sicherheit eine wichtige Technologie für die Zukunft dar. Das OVUM-Team freut sich schon auf eine erste Umsetzung, um die Stärken der Speicherwärmepumpe OVUM-NHWP unter Beweis stellen zu können.


Interesse? Jetzt Anfragen

172 Ansichten

© 2015 OVUM HEIZTECHNIK GMBH   I   Tirolerstraße 31 / 6322 Kirchbichl / AUSTRIA   I   Tel: +43 (0) 5332 81238 0   I   office@ovum.at

Logo Netzwerk Passivhaus