Das Null-Energie-Haus dank modernster Wärmepumpe

Aktualisiert: 18. Juli 2019

In der Nähe von Ingolstadt gibt es seit 2018 ein ganz besonderes Haus. Ein Gebäude, gebaut vor ca. 20 Jahren, wurde dank einer intelligenten Sanierung der Haustechnik de-facto zum Null-Energie-Haus. Heizen, Warmwasser, Kühlen - autark, unabhängig und CO2-Neutral.

Doch wie ist dies möglich? Braucht man für so etwas nicht ein modernes Passivhaus?

Die Antwort ist NEIN. Moderne Technik aus dem Hause OVUM macht dies einfach, platzsparend und günstig möglich. Kombiniert mit einer PV-Anlage und einem Batteriespeicher stellt dieses System am Markt zur Zeit die innovativste und beste Lösung dar.



Herr Koller mit der NHWP Speicherwärmepumpe und dem SENEC Batteriespeicher.

Die Herausforderung:

Der Bauherr war von jeher alternativen Heizsystemen gegenüber aufgeschlossen. Bereits bei der Errichtung des Gebäudes vor rund 20 Jahren kam eine Wärmepumpe zum Einsatz. Nun wollte man aber einen Schritt weitergehen und ein harmonisches Gesamtkonzept aus Stromproduktion, Speicherung, Warmwasser, Heizung und Kühlung verwirklichen.

Ob Wärmepumpe oder Speichersystem - die Fördersituation ist in Deutschland zur Zeit optimal für solche Technologien. Doch wie bringt man all dies einfach in Einklang?


Eine einfache und perfekte Lösung:

Zur Zeit gibt es in diesem Bereich viele Lösungen und Ansätze. Alle zeichnen sich aber durch eine hohe Komplexität aus. Zum Teil funktionieren sie nur noch mit einem Zugang zum Internet oder bedürfen hoher fachlicher Kompetenz bei der Installation und Abstimmung der Komponenten.

OVUM hat mit der NHWP diese Aufgabenstellung nicht nur effizient und durchdacht, sondern auch unglaublich einfach gelöst.



Die NHWP überwacht die Stromproduktion, den Verbrauch und die Speicherung. Bleibt Energie übrig dann nutzt sie diese zum Heizen, Kühlen und Warmwasserbereiten und speichert wattgenau bis zu 20 kWh Energie.

Die Umsetzung:

Es wurde eine 9,9 kWp PV-Anlage auf das Gebäude installiert. Diese wurde auf zwei Dachflächen mit unterschiedlicher Ausrichtung aufgeteilt, was den Vorteil einer konstanteren PV-Produktion mit einer geringeren Spitze bringt. Als Batteriesystem wurde ein Speicher mit 7,5 kWh von SENEC installiert. Die alte Wärmepumpe (Waterkotte) wurde deinstalliert und durch eine neue Speicherwärmepumpe von OVUM ersetzt. Die OVUM stellt nicht nur eine neue Wärmepumpe dar, sie ist zusätzlich ein komplettes Speichersystem, das auf smarte Art und Weise bis zu 20 kWh Energie speichern kann. Gefördert wurde die Wärmepumpe durch den Zuschuss BAFA, der bis zu 4.500€ beträgt.


Haus mit der PV-Anlage. Ein Teil auf der Garage, ein Teil auf der linken Dachseite. Wärmepumpe heizt, kühlt und speichert PV-Energie.

Das Ergebnis:

Die PV-Anlage arbeitet optimal. Sie liefert Energie und stellt diese dem Gebäude zur Verfügung. Der Senec-Batteriespeicher versucht, überschüssige Energie zu speichern und bei Bedarf zu liefern. Die NHWP steht im Hintergrund und beobachtet das System. Ist der Batteriespeicher voll, beginnt die OVUM-Wärmepumpe mit dem Speichervorgang. Sie nützt diesen kostenlosen Strom, bereitet Warmwasser für die nächsten 24 h vor und speichert Energie im Gebäude, wenn es der Komfort zulässt. Ist die Sonne weg, hat die OVUM NHWP bereits geheizt und Warmwasser bereitet und der Batteriespeicher kann zur Versorgung des Gebäudes genutzt werden.


Herr Koller: "Der Kunde ist begeistert. Auf nur 1m² Platz erledigt die NHWP alle Aufgaben (Speichern, Warmwasser, Heizen, Kühlen, Laden und Entladen). Die Heißgastechnologie liefert automatisch höhere Temperaturen ohne Zusatzaufwand. Das Speichervolumen mit fast 500 ltr sichert ausreichend Warmwasser. Und dies alles perfekt isoliert - der Heizraum war noch nie so kühl."


Rasche und einfache Installation:

Die Speicherwärmepumpe ist einfach und rasch zu installieren. Alle Sensoren, Pumpen und Ventile sind verbaut und abgestimmt. Dies reduziert nicht nur die Montagezeit, es stellt auch sicher, dass das System harmonisch abgestimmt läuft. Ein Abstimmung durch einen Fachmann ist nicht erforderlich!


Interesse? Hier jetzt anfragen!

135 Ansichten

© 2015 OVUM HEIZTECHNIK GMBH   I   Tirolerstraße 31 / 6322 Kirchbichl / AUSTRIA   I   Tel: +43 (0) 5332 81238 0   I   office@ovum.at

Logo Netzwerk Passivhaus